LOOPING TONGUES schafft einen Dialog zwischen den beiden Wiener Künstlerinnen Bianca Phos und Titania Seidl, der sich mit dem Thema scheinbar unvorhergesehener und unsichtbarer Verstrickungen auseinandersetzt und Fragen nach einer gemeinsamen und solidarischen Zukunft zwischen Individuen aufwirft.
Zusammen mit der Grafikerin Andera Eiber entstand in einem Dialog die Grafik zur Ausstellung. Die Grafik greit das Thema der unscihtbaren Verstrickungen durch dessen Farbwelt auf, durch welchen ein Miteinander entsteht.  Der Fokus lag dabei auf dem Ausstellungskatalog, der begleitend zu Ausstellung erschienen ist.
Kuratorin: Livia Klein
Künstlerinnen: Bianca Phos, Titania Seidl
Dauer: 29.03. – 25.04.
Ort: Gallerie Kandl (Wien)

You may also like

Back to Top